Risotto mit Ziegenfrischkäse, Cranberries & Cashew Kernen

Risotto-mit-Ziegenfrischkäse

Vor lauter Cremigkeit weiß man gar nicht mehr wohin. Vielleicht doch ein Stück Butter zuviel? – Nein.. (Butter kann nie zu viel in einem Gericht sein)

Das Risotto hat im ersten Augenblick diese „Vollmundigkeit“ die man auch schon von der klassischen Variante kennt. Dazu kommt dieses leicht „strenge“ Aroma vom Ziegenkäse. Gefolgt von der schönen fruchtigen süßen der Cranberries und dem Crunch der Cashew Kerne. Somit haben wir auch noch einen Textur Wechsel im Gericht, der besonders bei einem eher „schlotzigen“ Risotto für Abwechslung beim Kaumuskel sorgt.

  • Vorbereitungszeit30 min
  • Kochzeit20 min
  • Zeit insgesamt50 min
  • Serviergröße1 Person
  • Küchenstil
    • Italien
    • Freestyle
  • Gang
    • Vorspeise
    • Zwischengang
    • Hauptgang
  • Kochmethoden
    • Kochen

Zutaten

  • 1 Schalotte
  • 60 Gramm Risotto Reis
  • 50 ml Weißwein
  • 25 Gramm Butter
  • 50 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 15 Gramm Parmesan
  • 250 ml Brühe
  • 12 Gramm Cranberries
  • 12 Gramm Cashewkerne

Zubereitung

1

Die Schalotte schälen, fein würfeln und in etwa 5 g Butter glasig anschwitzen.

2

Den Risotto Reis dazu geben und mitschwitzen. Mit Weißwein und Brühe ablöschen

3

So lange köcheln lassen bis die komplette Flüssigkeit fast aufgenommen wurde. Den Ziegenkäse und die kalten Butter Stücke dazu geben.

4

Anrichten und die Cranberries sowie die Cashew Kerne darauf verteilen. Etwas groben Pfeffer verteilen.

5

Zum Schluss mit dem fein gehobelten Parmesan toppen und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.